Flipdot Treffen/2010-06-01

Aus Flipdot

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 3: Zeile 3:
== Raumplanung ==
== Raumplanung ==
*Klo: Vorbesprochen mit Vermieterin, dass wir das an den Putzdienst im Raum dranhängen können - sie klärt die Kosten, ansonsten jemand anheuern, kann man sich mit den Frauen hinten teilen (Putzen *lassen* halte ich für sehr gut, da viel weniger Konfliktpotential, Hel*)
*Klo: Vorbesprochen mit Vermieterin, dass wir das an den Putzdienst im Raum dranhängen können - sie klärt die Kosten, ansonsten jemand anheuern, kann man sich mit den Frauen hinten teilen (Putzen *lassen* halte ich für sehr gut, da viel weniger Konfliktpotential, Hel*)
 +
 +
Task Force [[Raumgestaltung]]
'''Aufteilung:'''
'''Aufteilung:'''

Version vom 03:54, 2. Jun. 2010

Inhaltsverzeichnis

Notizen zur Raumgestaltung (Ruben)

Raumplanung

  • Klo: Vorbesprochen mit Vermieterin, dass wir das an den Putzdienst im Raum dranhängen können - sie klärt die Kosten, ansonsten jemand anheuern, kann man sich mit den Frauen hinten teilen (Putzen *lassen* halte ich für sehr gut, da viel weniger Konfliktpotential, Hel*)

Task Force Raumgestaltung

Aufteilung:

  • Arbeitsplätze kombiniert f. Laptop und Bastelei gleichzeitig. Sollten an der Wand sein, damit nix runterfällt.
  • Lötarbeitsplätze (2-3…), besonders gutes Licht, Leuchtlupen
  • Küchenecke bleibt, kochen und ätzen, vielleicht etwas Bar-Charakter, Jürgen würde 2 Hocker leihen
  • Chillecke (andere Seite) - evtl. Sofa, Teppich, Gedanke: Chillecke doch in die Nähe der Küche?!
  • Office/Büroecke (Scanner, Drucker, keine Bauteile)
  • Grobarbeitsecke (Holz/Metall) in die Kammer wegen Krachund Dreck
  • Messplatz als Wagen (Oszi usw), Helmut Stellt Oszi, Zähler, Funktionsgenerator, Pulsgenerator
  • Trennwände - Gartenzaun, Baugitter, … evtl. erstmal verschiebbar. Idee: Die Malerin fragen, ob sie trennende Elemente macht, sie kann so Leinwand auf Rahmen machen, die ganz gut aussehen und von hinten beleuchtet werden können = gute Trennung, kann man abhängen, gleichzeitig kann sie ggf. ihren Kunden was zeigen.
  • Konferenz- oder Miniworkshop-Fläche ist gerade am Anfang wichtig
  • Wo finden Workshops statt? Platz für Stühle und Beamter vorsehen
  • Gast-Arbeitsplätze / Surfrechner
  • Helmut und Kai stellen je einen TFT
  • Wenn Arbeitsplätze mitten im Raum sind, könnte Strom von oben kommen (Motorisch runterschwenken?)
  • Im Nebenraum: Lagerbereich. Schließschränke dazu? Zum chillen ist es doof, da kein Fenster etc.

Bauteile trennen (Lager)

Sonstiges

  • Es hallt - wie kriegt man den Raum voller?
  • Licht - ändern? Sind aktuell Neonröhren an der Decke. Dimmbar.
  • Bodenfarbe ok so?
  • Property-Aufkleber zum differenzieren.
  • Lüftung kann man abnehmen, Vermieterin ist das recht.
  • Musik/Beschallung? Auch für Workshops…

Planungstreffen zum Tag der offenen Tür (Helmut)

Um 18:00 war ich vor unserem Trefen bei einer kleinen Besprechung mit einem Teil der anderen Nutzer, u.A. den Leuten die Yoga und Kinesiologie machen, unserer Malerin, einem Architekten, einem Fotografen u.A.

  • Termin der Veranstaltung ist Samstag 26.6.2010 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Wir können uns da sozusagen den Gruppen im Haus vorstellen, nette Geste
  • Besucher der übrigen Gruppen sind vermutlich nicht unsere Interessenten
  • wir können den Tag aber sehr gut nutzen, um über unsere Kanäle dazu einzuladen, denn
    • Es gibt Kaffee (gesponsort vom Arkadas),
    • Kuchen (Backen die Leute aus dem Haus und verkaufen den)
    • Wir können uns vielleicht noch ein wenig an die Werbung dranhängen, im StadtteilZeit-Magazin konnte ich noch eine kleine gratis Textanzeige unterbringen, ich versuche noch vor Red.schluß eine Bildanzeige unterzubringen
  • Zum Abend hin und vielleicht sogar Sonntag könnten wir, wenn wir schon mal da sind, aus dem Ganzen gleich ein Baustelwochenende werden lassen

Mögliche Aktionen von uns

  • Gamepad Löten mit Olaf
  • andere Bausätze löten (Fnordlicht? SinnlosBlinkendesObjekt?
  • Beamer mit paar Dias und Text, was wir machen etc.
  • Tische, an denen wir einfach schon mal bausteln
  • alle Stunde mal ein paar Worte von jemand, falls so viel Leute da sind
  • Beamer + Kamera + Processing => Umriss von Person mit folgenden Farbschlieren etc. (Olaf?)