Spaceprojekte/Controllerplatine

Aus Flipdot

Wechseln zu: Navigation, Suche

flipdot-o-control?

Big picture

  • Minimalplatine <-> alles drauf, alles dran
  • Verschiedene Bestückungsvarianten?
  • Modular
    • Stapelbar
    • Verdrahtung mit 10pol Pfostensteckern

Feature requests

  • Bootloader
  • USB-seriell mit FTI oder USB Host im Atmel
  • Bluetooth
  • störsicher (Betriebsspannung)


Talk:

  • zu Verschiedene Bestückungsvarianten:
    • Wär gut wenn wir einplanen auch nur einige Funktionen bestücken zu können. Seh das an dem Etherrape, das hat alle mögliche drauf was man dann doch nicht braucht (für ein bestimmtes Projekt) und es nur Teuer macht. Wer mag kann ja alles bestücken, wer nicht mag kann erst-mal mit Minimalbestückung anfangen, und dann wenn er will nachrüsten. emzy
    • Ja, ich finde auch ein Baukastensystem nachdenkenswert, wo man sich aus lauter kleinen Platinchen (Ich liebe kleine Platinchen!) sein System zusammenstecken kann. Halte diese Wannenstecker, wie sie auch beim Fnordlicht mini verwendet werden, für sehr interesant, die roboternetz.de-Leute haben eine Quasi-Norm-Belegung dafür, abgeleitet aus den Belegungen auf dem STK 500 EVA-Board von Atmel. Wenn man sich dann für die Mechanik noch was schlaues einfallen läßt (zb. stapeln mit Schraubbolzen), dann ist das schon eine solide Sache Helmut
  • Also mein Beitrag wäre eine minimal Variante, um dortige Nachteile zu ergründen. ;) USBmegaBox dino0815
    • Auch daran hab ich interesse, aber eher für den Entwicklungsstrang "ich zieh mir mal eben einen Computer aus dem Zigarettenautomaten", Xtreme LowCost Platinchen zum verbasteln für alles und jedes. Könnwer ja mal als Fingerübung machen, um den Workflow zu testen ;) Helmut