Status update

Aleksej und Burkhard (und Heribert?) haben die Decke gestrichen und Fußleisten angeschliffen. Beim Bodenbelag fiel die Entscheidung für Entfernung weil buckelig und echt fertig, dabei kam diese Interessante Abdeckung zum Vorschein. "Sollen wir das mal aufschrauben?" - Na klar sollen wir das mal aufschrauben!

Burkhard "Aufputz" B. hat sich um Steckdosen und Lampenbestromung gekümmert und Jürgens Leuchtstofflampen angebracht, der Arebitsraum hinten benötigt jetzt nur noch Bodenbelag (schon gekauft und im Raum), dann kann eingeräumt werden. Unter das PVC soll jetzt doch OSB, zum Ausgleich.

Nochmal zwei Montage- und Justagestunden von Jürgen und Helmut später ist das Schloss jetzt im finalen [TM] Stadium - Neue Endschalter und besseres Timing lösten die mechanischen deadlocks.

Auf-Zu-Auf-Zu-Auf-Zu - es funktioniert!

Gestern Erfolg mit unserem Türschloß, das jetzt statt via RFID über eine Bluetoothverbindung aktiviert werden kann. In der Erprobung haben wir natürlich gleich wieder ein Problem bemerkt: Elektrische Öffnung und mit dem Schlüssel betätigter Riegel blockieren sich in einer bestimmten Position des Öffnermotors - d.h.: Fällt der Strom aus, kommt man auch nicht mehr rein. Was für ein langer Weg zu einem funktionierenden Produkt!

Give me Lazzors!

Laser Open Source (LAOS) beschäftigt sich mit der Verbesserung billiger Chinalasercutter durch eigene Elektronik und Software, und Lasersaur will gleich einen kompletten Open Hardware Laser bauen!

RFID-Schloss - Schaltinterface

Gerade letzte Lackschicht aufgetragen, morgen Optokoppler, MOSFETs und Relais drauflöten.
... dann ist das auch alles schön galvanisch getrennt, und der Controller hat Ruhe. RFID-Schloss Platine

Gerade letzte Lackschicht aufgetragen, morgen Optokoppler, MOSFETs und Relais drauflöten.

Lock actuator

Lock actuator
EMV ist ein Depp! Der Motor läßt beim Einschalten und auch manchmal im Betrieb den Controller abstürzen. Abhilfe wird sein: Getrennte Gehäuse und Stromversorgungen für Controller und das Schaltinterface.

Renovierung gestartet

Heute Schritt eins, sollte eigentlich Wände anmalen sein, aber: Grauenhafte Entdeckung in der Wand: Strom war auf dem Standard von 1930

  • Alu-Doppeleiter in Zinkrohr, Nullung, teilweise mit PE, dafür dann aber einzelne Steckdosen mit Rückleiter im PE, omfg!
    Also die Hälfte rausgerissen...
    Dafür gehts mit dem RFID-Türschloss zügig voran, Software steht, Controllerhardware 80%, Motorantrieb für den Riegel 80%.