<Advent> im Space

Advent im Space

... und die Hauptfrage: Wie programmiert man WIRKLICH realistisches Flammengeflacker?

Review PPN

Pizzaprogrammiernacht \o/

  • Raum 4 hat gut funktioniert, fast durchgehend belegt
  • Schöne Netzwerkspielzeuge (Drucker, Flipdots, Blinkenlights)
  • Pizza war gut
  • Viel Besuch von Ausserhalb
  • Lasertag Kooperation war gut, günstier Preis, gut dass es Bewegung gab.
  • Nette Leute, gute Atmosphäre

Infrastructure Review

  • Pizzaproduktions - Evaluation 147 Stück, 28 kg Mehl => 43,5 kg Teig
  • Dickstrom-Verbrauch (annähernd) 23 kWh
  • Besucherzahlen vemutlich zwischen 40 bis 50

Mehr Reichweite für ESP8266

Auf dem verwendeten ESP8266-12F sitzt eine Inverted-F Leiterplattenantenne. Für mehr Reichweite habe ich eine Antenne aus einem alten Router angeschlossen.

Dazu an den beiden mit dem roten X gekennzeichneten Stellen die Leiterbahnen auf der Oberseite auftrennen (nicht nur ein Schnitt, sonst bleibt eine zu große Koppelkapazität, ein Millimeter darf das Kupfer schon entfernt werden).

Der Innenleiter der neuen Antenne wird an die Speiseleitung angelötet, die zwischen den beiden Masseflächen mit den vielen Durchkontaktierungen herauskommt. Der Schirm kommt an die Masse.

Danach ist die Reichweite besser. Wie groß der Gewinn ist, kann ich mangels Messmitteln nur raten - auf jeden Fall geht's jetzt auch bis in den Keller. In der Literatur wird Inverted-F und Sperrtopf (das ist der Antennentyp in der neuen Antenne aus dem Router) mit ähnlichen Werten angegeben, vermutlich funktioniert die PCB Antenne in der Platinenumgebung nicht optimal.

Dualuhr Update mit NTP-Server (Zeitserver) - Abfrage

Die Dual-Uhr in der Lounge ist ein altes Projekt mit einem AVR und BASCOM. Diese Uhr gibt es in mehreren Varianten, u.A. auch so. (Das Gehäuse ist vom Flohmarkt, vermutlich ein Röntgenfilmbetrachter, auf der Vorderseite befand sich noch eine riesige Lupe auf einer Linearführung)

Zeitbasis in der bisherigen Ausführung ist ein Timerinterrupt, das funktioniert mit einer Abweichung von ca 1 min / a - allerdings nicht, wenn jeden Abend der Strom ausgemacht wird. Deswegen ein Hard- und Software-Update mit ESP8266.

Ein NodeMcu wird via Arduino IDE [1], [2] mit ein paar Zeilen zur Abfrage eines Zeitservers programmiert (Quelle). Dazu ein OLEDisplay damit man auch was Nettes anzuschauen hat, mit einer Lib. von Adafruit [1], [2], [3]. Weil das Dimmen mit dem ESP bei mehr als zwei Kanälen Flackern mit sich bringt, habe ich als Workaround WS2801 serielle LED eingesetzt, die ich von einem alten Projekt noch übrig hatte.

Das Programm aus der Vorlage habe ich nach Möglichkeit gegen Probleme gesichert (Kein WiFi, kein Internet, NTP-Server nicht erreichbar) und um den Wifi Manager erweitert, der beim ersten Start oder auf Knopfdruck einen AP öffnet, damit die WiFi Zugangsdaten nicht hart in den Quelltext codiert werden müssen. timeserver_OLED_055.1.ino

Update - Pizzaprogrammiernacht 25. - 27. November

Hallo $Besucher der PPN!

Hier noch ein paar Infos zur PizzaProgrammierNacht:

Fahrplan ist online!

Wir planen einen kleinen freiwilligen Show & Tell Part. Ohne Bühne und Mikro, einfach 30 Sekunden darüber, was dich interessiert, was du gerade so machst. Keine Slides, keine Vorbereitung - einfach ein paar Worte: Ich bin bierbrauender Pentester mit Interesse an einer Flash-VM in PHP, oder so.

Wenn du Interesse hast, einen kleinen Talk zu geben - umso besser! Es gibt auch Lightning Talks! Lass uns das wissen! [com*aet*flipdot.org]

Aufpassen beim Parken: Die Parkplätze gehören der Bahn und sind (moderat) gebührenpflichtig!

Brauchst du einen Schlafplatz? Bitte vorher Mail an die Orga [com*aet*flipdot.org]

Bringt euch Mehrfachsteckdosen und Patchkabel mit!

Es wird zwei Pizza-Backphasen geben (Freitag und Samstag Abend). In der übrigen Zeit gibt es auf Vorrat gebackene Pizza und einen 24 h - Frühstückstresen.

Öffnungszeit nach Bedarf 24 h, spätestens aber Samstag und Sonntag morgen ab 10:00 Uhr

Telefonnummer im Space ist: 0561-47395848

Anfahrt: Kassel Hauptbahnhof, auch bekannt als "Kulturbahnhof Kassel" (NICHT Bahnhof Wilhelmshöhe). Der Space liegt auf der Südseite vom Bahnhof - wenn ihr ankommt, fahrt ihr links vom Bahnhof auf einen Parkplatz zu. [1][2]

Die Anflugschneise ist durch ein blaues Leuchtfeuer [3] gekennzeichnet.

Wir wollen wieder ein wenig die Atmosphäre auf Video einfangen, so wie letztes Mal [4]. Dazu wird es zwei Farben von Badges geben. Wenn du nichts dagegen hast, dass du marginal im Bild auftauchst, nimmst du dir ein grünes Badge.

Die Musik zur PPN!

Wir freuen uns schon, kommt und habt Spaß!

PS: Direkt neben flipdot findet gleichzeitig das Randfilm Festival statt:

"Das Randfilmfest 2016

Jenseits von Genres und Schubladen - beim Randfilmfest mischen sich Film- und Musikevents, treffen Stargäste in familiärer Atmosphäre auf ihr Publikum, wird getanzt, gefeiert und diskutiert.

Spiel-, Dokumentar-, Lang- und Kurzfilme, Horror, Thriller, Sozialdrama, Coming-of-Age, Exploitation, Sex, Sleaze, Anime und Kunstfilm stehen bei uns gleichberechtigt nebeneinander. Anspruch, Unterhaltung, Fun und Verstörung gehören zusammen.

Ein Hurra auf die Vielfalt des künstlerischen Ausdruck"

Also - wer sich das zusätzlich noch geben mag ... ;)

Sendung im Freien Radio Kassel

Flipdot war heute im FRK zu Gast. Hier wie in der Sendung versprochen die erwähnten Links. Zum Download das Interview als Ausschnitt der Sendung.

Die erwähnten Hackerspaces:

Pizzaprogrammiernacht 25. - 27. November

Wir hacken nicht nur, wir backen auch. In unserem neuen Gastro-Pizzaofen: Große Mengen Pizza, bis jeder satt ist. Währenddessen kannst du coden, löten, fräsen, Git und Github kennen lernen, dich mit Kotlin und Golang beschäftigen, und dich im Hackerspace umschauen. Start am Freitag um ca 20:00, Ende am Sonntag.
Unkostenbeitrag für das Essen sind 5 EUR pro Person.

Aktuelle Infos: telnet ppn.flipdot.org 2323

Anmeldung nötig: com //aet// flipdot.org

Flyer (pdf)

Eazy math / Getränkestorage

Ein Haufen Kisten in der Ecke, halb voll, halb leer? Das geht besser, wir haben eine CNC Fräse!

x 5 x 2 + 'n paar Schrauben =

Eazy math / Getränkestorage

Open Street Map Treffen in Kassel

Am kommenden Dienstag, dem 6. September 2016 gibt es um 20:00 bei uns im flipdot ein (erstes) Open Street Map Treffen. Es gibt schon einige Aktivitäten bisher, unter Anderem entsteht eine OSM-App zum Thema Überwachung. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!

Heute back' ich, morgen brau' ich, und übermorgen ...

Pizzaworkshop war schon - jetzt gibt's eine Einführung in das Brauen von unserem Neu-Member and….

Am 14.08.16 wird um 12:00 Uhr eingemaischt. Wenn du noch nicht auf der Teilnehmerliste stehst, maile an com /kringeldings/ flipdot punkt org
Bis zur fertigen Würze, also der Punkt wo das Handwerk aufhört und die Hefe sich daran macht die Bierherstellung zu übernehmen, werden etwa 6 Stunden benötigt.
Anhand eines süffigen Pale-Ale, werden die einzelnen Schritte des Brauens durchgegangen und die jeweiligen „Stellschrauben“ gezeigt, die das ganze so interessant machen.

Edit: Der letzte Schritt, das zusetzen der Hefe, konnte leider nicht bei uns im Space gemacht werden, sondern musste aus rechtlichen Gründen bei unserem Fachmann zu Hause vorgenommen werden. Schade!