3D-Drucker

Unter-Seiten:

Anleitung für Space Printer

Wir haben im Space einen 3D-Drucker stehen. Wenn du mit dem Space-Drucker drucken willst, les hier einfach ein Mal den Artikel durch.

Die folgende Anleitung führt dich Schritt für Schritt von der Idee bis zum fertigen Druckteil.

Nach dem Drucken:

Software Zur Erstellung von 3D Modellen

Um mit einem 3D-Drucker zu drucken, benötigt man eine Software-Pipeline, bei der am Ende eine GCode-Datei erzeugt wird. Diese Datei beinhaltet die Steuerbefehle, mit denen der Druckkopf bewegt wird, und der Drucker allgemein weiss was zu tun ist.

Der Erste Schritt ist die Erstellung eines 3D-Modells

Bei funktionalen Teilen sind die Tolleranzen entscheidend. Bei kleinen Abmessungen ist mit einre Tolleranz von 0,1mm (PrusaSlicer) bus 0,2mm (Cura) pro Oberfläche zu rechnen. Bei großen Teilen können die Tolleranzen entsprechend größer ausfallen. Es lohnt sich vor allem bei Modellen, die man von einer Tauschplatvorm heruntergeladen hat, die Tolleranzen zu prüfen. Für den nächsten Schritt wird eine Stereolithographie-Datei (.stl) benötigt. Dieses Dateiformat ist am gebräuchlichsten. Alternativ kan auch Wavefront OBJ (.obj) verwendet werden.

Slicing

Beim Slicing wird eine .stl Datei in eine .gcode Datei umgewandelt. Dabei wird ein 3-Dimensionales Objekt in Anweisungen für den 3D-Drucker umgerechnet. Dabei Berücksichtigt der Slicer die Mechanischen Eigenschaften des Druckers und die Materialeigenschaften des Filaments. Unser Drucker hat folgende eigenschaften: Bauraum: 220mm x 220mm x 230mm (Länge, Breite, Höhe)

Zum Slicen können Cura oder PrusaSlicer verwendet werden. Die Einrichtung des Slicers ist auf der folgenden Seite beschrieben: Slicing

Die fertige .gcode Datei wird auf eine Micro SD-Karte gespeichert und die SD-Karte in den Drucker gesteckt. Lege einen Ordner mit deinem Namen an und speichere deine Dateien in den Ordner. Dateien im Stammverzeichniss der Karte dürfen gelöscht werden.

Das Lesegerät für SD-Karten liegt neben dem Drucker.

Bedienung des 3D-Druckers

Fernbedienung des 3D-Druckers über Octoprint

Nach dem Drucken

Filament

Klebstoffe